1. CCK TREFFEN ALLGÄU

Beim 1. CCK Treffen Allgäu am Samstag / Sonntag 19. / 20. Mai 2007 läd Günther
Schleyer alle Kunden zu einer Roadbook-geführten Ausfahrt in die Allgäuer und evtl.
österreichischen Berge herzlich ein.

Neben dem reinen Fahren sind auch interessante Besichtigungen geplant. Bei Interesse
bietet CCK auch ein Fahrsicherheitstraining in Kempten oder Umgebung an.

Bei Bedarf werden auch Übernachtungsmöglichkeiten vermittelt.

Am Samstagabend gibt es dann Zeit für Benzingespräche bei einem Buffet und in
reservierten Räumlichkeiten.

Nähere Informationen gibt es bei

CCK City Cars Kempten
Gewerbestrasse 7
D-87439 Kempten

Tel1: 0831.59 02 862 - Tel2: 0831.95 502 - Fax: 0831.95 751
TERMINÜBERSCHNEIDUNG !

Die Sternfahrt zum Meilenwerk haben wir
um eine Woche vorverlegt !
Neues vom KTM X-Bow
Das Motorrad auf vier Rädern geht in Serie

Der KTM X-Bow ist von der Weltpremiere am Genfer Automobilsalon
vom 08. - 18. März 2007 mit einem überwältigendem Erfolg als zentraler
Publikumsmagnet und als eines der Messehighlights zurückgekehrt.

Bis zum letzten Tag der Automobilmesse lagen bereits über 500
Bestellungen vor und zusätzlich haben sich 1.500 Interessenten
für den X-Bow registriert.

Aufgrund der äusserst grossen Anzahl von Anfragen und Bestellungen
hat sich KTM entschieden mit dem X-Bow in Serie zu gehen.

Die Serienproduktion startet im Feburar 2008 beim Auto-Spezialisten
Magna in Graz.

Das bedeutet einen nahtlosen Übergang von den ersten 100 bis zur
weiteren Serie. Dennoch sind die ersten 100 Fahrzeuge als Sonderedition
mit speziellen technischen Komponenten geplant.

Eine Europa-Roadshow präsentiert den X-Bow der breiten Öffentlichkeit. Weitere Informationen finden alle Interessenten auf der X-Bow Website www.ktm-x-bow.com.
Renault Spider im Massstab 1:4 zu verkaufen
Rares Kinderspielzeug mit eingebauter Wertsteigerung
Der Renault Spider ist als Tretauto für 3 - 10 jährige Kinder
mittlerweile ein gefragtes Sammlerstück.

Meist genügt den wahren Spider Fans nicht nur ein Spider
in der Garage, es sollte auch ein Spider für den Nachwuchs
in der Sammlung sein.
Wir bieten hiermit ein wenig benutztes Spider Tretauto aus eigener Sammlung an. Aus Platzgründen trennen wir uns von
der etwas häufigeren Tretversion. Gleichzeitig gab es eine weitere baugleiche Elektroversion und selbst ein Cup-Spider
war im weiss-blauen Design von ELF pedalbetrieben im Zubehörprogramm von Renault erhältlich.

Der Rahmen / Mechanik unseres angebotenen Spider ist neuwertig. Die schwarzen Folien am Bug und Heck zeigen durch
den Spielbetrieb zwar Abnutzungspuren, könnten aber durch neue Folien ersetzt werden.

Besser wäre es allerdings die authentische "Patina" einfach zu behalten. Die Räder sind durch den reinen Haussppielbetrieb
unverschlissen ohne Gebrauchsspuren.

Die Preisvorstellung unseres Spider richtet sich nach den in EBAY Auktionen erzielten Preisen. Wir bitten bei ernsthaften
Interesse um eine kurze EMail. Wir verschicken den Spider auch weltweit auf Anfrage gegen Vorkasse.

Aktuelle Fotos folgen in Kürze - das Foto oben zeigt als erste Illustration einen neuen Spider aus japanischen Besitz.
Dieser Spider hat geringfügige optische Modifikationen und ist neu.
Prädikat "offiziell geadelt"
Der Fotoprofi Rene Staud entdeckt ein neues Motiv
Rene Staud bietet den Spider im gerahmten
Grossformat bis zu 84 / 119 cm an.



> www.renestaud.com
Die wahren Kenner übersehen zwar die nicht originale schwarze Lackierung des Renault Spider der zweiten Serie, aber dem
Fotoprofi Rene Staud ( oder war es der Praktikant ? ) entgeht nicht die Schokoladenseite eines kommenden Klassiker.

Hier gewinnt er eindeutig einen Vorsprung vor der Firma Renault, der das positive Potential eines der aufregensten "Renault
aller Zeiten" offensichtlich versagt bleibt.

Auf gesponsorten Messen wie der Techno Classica 2007 "glänzt" der Spider jedenfalls durch die übliche Abwesenheit.
www.renault-spider.de
Die neue Kurzdomain führt direkt auf "die" Spiderseite

Beim Klick auf die Domain www.renault-spider.de passierte ja lange Zeit nichts im Web.

Stattdessen fand man das vielversprechende Startbild eines Clubprojektes ungenutzt im Netz. Nach "zähen" Verhandlungen
und Daueranfragen hat der bisherige Inhaber uns nun die "Ur-Domain" zur fachgerechten Nutzung überlassen.

Unser Dank im Sinne eines fazinierenden Automobils und dem grossem Interesse zum Thema im Web.
Spider goes Meilenwerk
Sternfahrt und Besuch auf "der" Oldtimerlocation in NRW


Richtige Spiderevents haben sich ja in den letzten Jahren etwas schwergetan.

Nach vielversprechender Umfrage - siehe Member Startseite unter Sternfahrt - wagen wir mal einen erneuten Versuch die
zerstreute Szene etwas zusammenzuführen.

Start unserer Initiative wird zunächst ein ausgedehnter Fotorundgang in dem ehemaligen Lokschuppen auf der Harffstrasse
in Düsseldorf Eller zur Vorstellung des Treffpunktes.

Es folgen drei Terminvorschläge, die der Community per Umfrage vorgestellt werden. Nach Auswertung des Ergebnis sollte
einem Treffen - eine rege Beteidigung mit min. 10 Fahrzeugen ist Bedingung - im April / Mai nichts mehr im Wege stehen.
Wenn es von unten mal wieder tierisch "zieht"
Neue Bodenplatten für alle Spidervarianten kommen direkt aus England

Andrew Holt fertigt in Eigenregie neue Bodenplatten für den Spider an. Die Wabenplatten sind sowohl für die Strassenspider
und als auch die Rennversion ( Cup Spider ) geeignet.

Das komplette Set aus Front, Seitenplatte links / rechts und Heckabschluss wird für ungefähr 500 Pfund angeboten. Bei
der gleichzeitigen Abnahme von mehreren Sets wird ein Sonderpreis eingeräumt.

Bitte richten Sie Ihre Anfragen direkt an Andrew Holt.
Erster Spider-Event des neuen Jahres
Spidertreff am
12. Januar 2007 um 19.00 Uhr

Am 12. Januar 2007 treffen sich die Spideristi im Ristorante Culinaria Wehrfeldstr. 1, 53757 Sankt Augustin.
Tel. 02241-205020.

Geplant ist ein Essen und einen Winter-Talk abhalten. Ausserdem gibt es beim Treffen die Gelegenheit, etwas tiefer in
die geplante Spider-Tour 2007 einzusteigen. Nähere Einzelheiten zur Tour kann man bei Stefan Plaumann erfragen.

Wir wünschen dem Treffen einen grossen Anklang. Interessenten sollten kurz Bescheid geben, damit James genügend
Plätze reservieren kann.

Speziell Stefan wünscht allen Bekannten und unbekannten Spiderfans ein großes "Danke Spider" und ein besinnliches
Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr !
Alfa Romeo 8C Competizione
Vergangenheitsbewältigung durch Traumauto

Auf der Suche nach Klassikern der Moderne hat der limitierte AlfaRomeo 8C Competizione im Moment die besten Karten
in die Reifenspuren seiner berühmten Vorfahren 8C 2300, Disco Volante oder Alfa Romeo TZ2 zu treten.

Die Präsentation auf www.8c.alfaromeo.com weckt verstärkten Appetit auf den auf nur 500 Fahrzeuge limitierten 450 PS
starken strassentauglichen Rennboliden mit Maserati-Motor. Wenn da bloss nicht das zu kleine Sparschwein wäre....
10 Jahre Spider 1996 - 2006
Die Spiderfahrer trafen sich in Le Mans

Zumindest die grossen Spidertreffen in Frankreich scheinen ja noch funktionieren.

Anlässlich der World Series Renault vom 30. Sept. - 1. Okt. in Le Mans organisierte Renault Histoire / Collection ein Treffen
zum fälligen Spider Jubiläum.

Hier geht´s zu den Fotos von Andrew Holt: Link_1 / Link_2
Facettenreiches Register mit neuen Einträgen
Der "Mythos" Spider lebt.

Ungewöhnlich "hektisch" wurde es in letzter Zeit im Spiderregister. Neue Einträge machen das Blättern und Stöbern zwischen
den 117 Spidern im Register richtig interessant. Nur zwei Beispiele...
Spider Nr. 10004: Die etwas andere Seriennummer

Bei diesem späten Cupspider ist Renault wohl die geplante logische
Abfolge der Seriennummern ausgegangen.

Beginnend vor der "Null" hatten die bisher bekannten ca. 70 Spider
immer eine K99XX in der Produktionsnummer. Die Strassenspider
wurden entsprechend nach der "Null" durchnummeriert und erreichen
bisher eine K1924.

Die 9934 ist bisher die "niedrigste" Seriennummer - dies spricht für
ca. 70 produzierte Fahrzeuge. Die K10004 sorgt für Spekulationen: Wurden spontan ein paar Cup nachgelegt ?
Spider Nr. 0741: Der schnellste Spider der Welt ?

Dieser Spider wird für "Zündstoff" in der Szene sorgen. Schliesslich wurden beim Thema "Leistungssteigerung" schon gute
Spiderfreunde zu erbitterten Feinden. Aber was soll´s...Immer schön cool bleiben !
Im Jahre 2000 hat Herr Felbermeier seinen Spider auf Kompressor ( Ecodyno G50 ) umgebaut. Der G50 ist
ein Prototyp Lader der Firma SIG Schweiz, basirent
auf dem G-Lader Prinzip.


Motor Daten:

2L16V Verdichtung 9:1
Kompressoraufladung durch Ecodyno G50
maximaler Ladedruck 1.25 bar
Wassergekühlter Ladeluftkühler

Getriebe:

Das Getriebegehäuse wurde durch eine Stahlplatte
verstärkt .

Leistung:........................299 PS Din bei 5500/min
Drehmoment:..................444 Nm bei 3700/min,

bei 2500/min stehen bereits 370 Nm an.

Literleistung:..................149.5 PS
Leistungsgewicht:..........3.3 Kg/PS

Beschleunigung:

0-100 Km/h unter 5 Sekunden
von 0-200 km/h unter 16 Sekunden


Der Umbau wurde von R.Felbermeier ( Motorenbau
und Tuning ) durchgeführt.


Alle Anfragen richten Sie bitte an carglass@bluewin.ch.
Renault präsentiert neue Studie Nepta
Der heisse Schlitten zeigt Renault Design von Morgen

Das Concept Car Nepta verkörpert die Renault Vision des eleganten und dynamischen Luxuscabriolets der Zukunft. Die Karosserielinien und die flache Silhouette unterstreichen den sportlichen Anspruch der Studie.

Pures Fahrvergnügen auf dem Niveau einer leistungsstarken Luxuslimousine stand bei der Entwicklung des „Grand Tourisme”-Cabriolets an oberster Stelle. Das ausgesprochen geräumige und hochwertig ausgestattete Interieur bietet üppige Platzverhältnisse für vier Personen.